Sanierung Oberschule „Am Valtenberg“, 3. BA Außenanlagen

Erschließung des Schulgeländes während der Baumaßnahme

Ab 21.03.20222 beginnt der 3.BA der Sanierung der Oberschule „Am Valtenberg“ mit dem Ausbau der  Außenanlagen. Dies ist der letzte Abschnitt einer grundhaften Vollsanierung des Oberschulgeländes nach 6 Bauabschnitten und 6 Jahren Bauzeit unter voll weiterlaufenden Schulbetrieb. Mit Beginn des Schuljahres 2023/2024 steht der Gemeinde Neukirch/Lausitz dann ein attraktiver und moderner Schulstandort zur Verfügung. Nun gilt es noch die letzte Hürde zu schaffen.

In dem Zeitraum des Ausbaus der Außenanlagen ist die bisherige Erschließung der Schule durch die Schüler und Lehrer nicht möglich und muss daher auf die Südseite der Schule verlegt werden. An dem Tor des Schulgeländes teilt sich der Schülerstrom zum einen auf den Friedhofsweg und zum andern über die neu gebaute Walter-Pfützner Straße in den

Schenkenweg bzw. in den Bönnigheimer Ring. Der Lehrerparkplatz wird interimsmäßig auf dem noch freien Grundstück an der Walter-Pfützner Straße errichtet.

Der Anlieferverkehr für die Schule findet in Kooperation mit dem Bauverkehr über die ehemalige Zufahrt – dann Baustraße - statt. Die Schulbushaltestelle wird ebenfalls für diesen Zeitraum in die Parkstraße 38 verlegt. Der Zeitraum für die Interimserschließung ist ab dem 21.03.2022 bis 01.04.2023 geplant.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Cornelia Würz-Lehmann

- Bauamtsleiterin -

Beginn Abbrucharbeiten Industriebrache Leibingerstraße 30

Mit dem Abbruch der Industriebrache ist die Firma Centro Umwelttechnik & Logistik GmbH beauftragt. Die Vorbereitung der Abbrucharbeiten wird demnächst beginnen. Im ersten Schritt wird die Baustelle durch Centro Umwelttechnik & Logistik GmbH eingerichtet und das Abbruchgelände gesichert. Anschließend erfolgt die Beräumung der einzelnen Gebäude.

Die Abbruchmaßnahme wird vom Fachplanungsbüro Ergo Umweltinstitut GmbH betreut und intensiv von den Fachbehörden des Landratsamtes Bautzen, dem Umwelt- und Forstamt und dem Abfallamt begleitet.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. Die Mitfinazierung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz erfolgt auf der Grundlage des vom Deutschen Bundestag beschlossenen Haushaltes.

- Bauamt -

Wohngebiete an der Walter-Pfützner-Straße und am Weberweg

Im Wohngebiet hinter der Oberschule „Am Valtenberg“ an unserer neuen Straße, der Walter-Pfützner-Straße ist Baufortschritt zu erkennen. 11 Bauanträge liegen unserem Bauamt inzwischen vor. Bei sechs Bauvorhaben erfolgte bereits der Baubeginn und der Rohbau steht. Insgesamt handelt es sich um 15 Baugrundstücke. Zukünftig wohnen sehr viele junge Familien auf der Walter-Pfützner-Straße. Wir gehen davon aus, dass die ersten Familien im Frühling 2022 einziehen werden.

Auf unserem Weberweg entstehen ebenfalls neue Einfamilienhäuser. Insgesamt haben wir vier Baugrundstücke verkauft. Zwei Häuser sind fast fertiggestellt. 2021 hat die Gemeinde den Weberweg in diesem Bereich grundhaft ausgebaut und der Zweckverband „Obere Wesenitz“ hat die Abwassererschließung neu im Weberweg verlegt. Außerdem hat der Weberweg eine Straßenbeleuchtung erhalten.

Wir freuen uns, dass die Baugrundstücke zu dreiviertel von zugezogenen Familien und neuen Neukirchern bewohnt werden. Auf diese Weise sind wir dem großen Ziel der 5000+ Einwohner wieder ein kleines Stück näher gekommen.

Park & Ride am Ostbahnhof

Seit 2021 gibt es einen neuen Pendlerparkplatz in der Nähe des Ostbahnhofes. Er befindet sich an der Poststraße südlich der Einzelhandelsfläche und bietet 13 zusätzliche Stellplätze. Den Parkplatz können alle kostenfrei benutzen. Diese Stellfläche ist vor allem für Bahnpendler eine gute Alternative ihr Fahrzeug sicher abzustellen.

Jens Zeiler

Bürgermeister