Ostern 2020

Lie­be Neu­kir­che­rin­nen und lie­be Neu­kir­cher,

seit Mit­te März ist durch die uns immer noch beglei­ten­de Coro­na-Pan­de­mie alles anders als im nor­ma­len All­tag.

Auf­grund geschlos­se­ner Schu­len und Kin­der­ta­ges­stät­ten, Sport­stät­ten, Spiel­plät­zen sowie Geschäf­ten und Gast­stät­ten ist unser sonst so leben­di­ger und abwechs­lungs­rei­cher Lebens­all­tag fast zum Erlie­gen gekom­men.

Eltern aber auch Groß­el­tern ste­hen seit­dem mit der Kin­der­be­treu­ung und auch der Wei­ter­füh­rung der Schul­auf­ga­ben in den eige­nen vier Wän­den vor gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen.

Vie­le Unter­neh­mer und Unter­neh­men im Ort haben bereits gro­ße Pro­ble­me. Ein­zel­han­dels­ge­schäf­te sind geschlos­sen, Dienst­leis­ter kön­nen nur noch bedingt oder gar nicht tätig sein. Für die Indus­trie­un­ter­neh­men ist die Situa­ti­on eben­so ange­spannt.

An die­ser Stel­le mei­nen herz­li­chen Dank an Alle fürs Durch­hal­ten und das Meis­tern so man­cher zusätz­li­cher Hür­den in die­ser schwie­ri­gen Zeit.

Ver­gan­ge­nen Sams­tag hät­ten wir eigent­lich unse­ren Früh­jahrs­putz durch­ge­führt. Dazu hat­ten wir erst­ma­lig eine Bür­ger­ver­samm­lung zu aktu­el­len The­men in unse­rem Ort geplant. Auf­grund der All­ge­mein­ver­fü­gung muss­ten wir bei­des absa­gen.

Ob es einen Ersatz­ter­min für den Früh­jahrs­putz geben wird, kön­nen wir auf­grund der unge­wis­sen Dau­er der ein­schrän­ken­den Maß­nah­men noch nicht sagen. Die geplan­te Ein­woh­ner­ver­samm­lung wird auf alle Fäl­le zu gege­be­ner Zeit nach­ge­holt.

Zahl­rei­che Neu­kir­cher nutz­ten den ver­gan­ge­nen Sams­tag den­noch zum Früh­jahrs­putz zu Hau­se. Gemein­sam mit unse­ren Bau­hof­mit­ar­bei­tern konn­te ich so man­chen Eimer mit „Kehr­gut“ bei Ihnen vor der Haus­tür abho­len. Vie­len Dank für Ihre Mit­hil­fe auch in die­sen Zei­ten für einen sau­be­ren Hei­mat­ort zu sor­gen.

Das dies­jäh­ri­ge Oster­fest wird auf­grund der andau­ern­den Coro­na-Pan­de­mie ein wenig anders aus­fal­len als wir es alle ken­nen und uns auch für die­ses Jahr vor­ge­stellt haben.

Nichts des­to trotz wün­sche ich Ihnen allen – die­ses Jahr im engs­ten Fami­li­en­kreis — ein paar ruhi­ge Tage zum Ent­span­nen und viel­leicht auch zum Durch­at­men.

Blei­ben Sie gesund.

Herz­li­che Grü­ße

Ihr Bür­ger­meis­ter
Jens Zei­ler