Früh­jahrs­putz in der Gemein­de Neukirch/Lausitz am 7. April 2018

Herz­li­ches Dan­ke­schön

Lie­be Neu­kir­cher,

zur nun­mehr zwei­ten Auf­la­ge unse­res Neu­kir­cher Früh­jahrs­put­zes kamen rund 25 Neu­kir­cher Bür­ger, Gemein­de­rä­te, Amts­lei­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen aus dem Rat­haus am ver­gan­ge­nen Sams­tag zum Bau­hof­ge­län­de.

Koor­di­niert vom Bau­hof und ein­ge­teilt in klei­nen Grup­pen wur­den ver­schie­de­ne Berei­che in Neu­kirch von Müll, Laub und Äste sowie dem alten Win­ter­schmutz befreit. So kön­nen nun unse­re Bus­haltstel­len, der Sport­platz Wald­sied­lung, die Schul­sport­an­la­ge August-Bebel-Stra­ße, der Volks­park und auch der Wan­der­weg zum Val­ten­berg wie­der in einem sau­be­ren Glanz erstrah­len.

Die Mit­ar­bei­ter bepflanz­ten die Rabat­ten vor dem Rat­haus und schaff­ten Platz für neue Pflan­zen, wel­che nun noch fol­gen.

Am Rit­ter­gut sorg­ten wei­te­re 15 frei­wil­li­ge Hel­fer, orga­ni­siert vom Natur­schutz­zen­trum, für Ord­nung und Sau­ber­keit rund um das Gelän­de unse­res Rit­ter­gu­tes.

Als größ­ter „Fund“ wur­de ein alter Ses­sel ent­deckt, nur ver­wun­der­lich war­um man so etwas nicht im Sperr­müll ent­sorgt, son­dern ein­fach in der frei­en Natur abstellt.

Beson­ders gut ange­nom­men wur­de der Abhol­dienst des Kehr­gu­tes, wel­ches von vie­len Bür­gern vor ihren Haus­tü­ren und ent­lang ihren Grund­stü­cken auf­ge­kehrt wur­de.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an alle, die mit­ge­hol­fen haben unse­ren Hei­mat­ort wie­der etwas „auf­zu­hüb­schen“.

Wir wol­len die­se Akti­on auch in 2019 fort­füh­ren, bit­te mer­ken Sie sich dafür den 6. April vor.

Jens Zei­ler
Bür­ger­meis­ter