Das Team der DRK Hei­mat­ki­ta sucht Ver­stär­kung!

Für unse­re DRK Kin­der­ta­ges­ein­rich­tung hier in Neu­kirch suchen wir ab sofort staat­lich aner­kann­te Erzie­her/-innen (m/w/d) in Voll­zeit oder Teil­zeit Ihr fach­li­ches Pro­fil umfasst: • eine abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung zur staat­lich aner­kann­ten Erzie­he­rin oder Abschluss als päd­ago­gi­sche Fach­kraft im Sin­ne des §1 der Sächs­Qua­li­VO Ihr per­sön­li­ches Pro­fil umfasst: • Freu­de an einer Zusam­men­ar­beit in einem Team • […]

Bür­ger­infor­ma­ti­on zum Bebau­ungs­plan „Wese­nitzaue“

Das Pro­jekt Bebau­ungs­plan „Wese­nitzaue“ ist ein Bau­leit­pla­nungs­ver­fah­ren mit dem Ziel, für das Gemein­wohl aller Bür­ger aus Neukirch/Lausitz wich­ti­ge städ­te­bau­li­che und wirt­schaft­li­che Ent­wick­lun­gen aber auch drin­gend erfor­der­li­che Hoch­was­ser­schutz­maß­nah­men nach­hal­tig und vor­aus­schau­end zu pla­nen, zu ord­nen und zu lei­ten. Gleich­zei­tig soll die noch vor­han­de­ne Indus­trie­bra­che des ehe­ma­li­gen Fort­schritt­wer­kes an der Leib­in­ger Stra­ße besei­tigt und damit Flä­chen für […]

das Fund­bü­ro infor­miert

Fol­gen­der Gegen­stand wur­de dem Fund­bü­ro über­ge­ben: 1 Schlüs­sel­bund mit meh­re­ren Sicher­heits­schlüs­seln an einem mar­kan­ten Kara­bi­ner­ha­ken    gefun­den am: 22.12.2019 Fund­ort: Mühl­gut­stra­ße in Neukirch/Lausitz    Nach­zu­fra­gen und abzu­ho­len im Haupt­amt bei Frau Lorenz, Tele­fon: 035951/25125

Infor­ma­tio­nen zum her­ren­lo­sen wei­ßen Her­den­schutz­hund im Ober­dorf

Wie wir infor­mier­ten hielt sich die­ser Hund seit Ende Okto­ber im Neu­kir­cher Ober­dorf auf. Am 11.12.19 ist es enga­gier­ten Tier­schüt­zern nun­mehr gelun­gen, das Tier ein­zu­fan­gen. Der Hund befin­det sich in Obhut erfah­re­ner Hun­de­hal­ter. Auf die­sem Wege ein herz­li­ches Dan­ke­schön an die Mit­glie­der des Tier­schutz­ver­eins Bischofs­wer­da und deren Neu­kir­cher Hel­fer!

Infor­ma­tio­nen zum her­ren­lo­sen wei­ßen Her­den­schutz­hund im Ober­dorf

Wie wir infor­mier­ten hält sich die­ser Hund seit Ende Okto­ber im Neu­kir­cher Ober­dorf auf. Am 29.11.19 schei­ter­te auch ein wei­te­rer Ver­such enga­gier­te Tier­schüt­zer, das Tier ein­zu­fan­gen. An der ein­ge­rich­te­ten Fut­ter­stel­le wur­de dem Fut­ter ein Betäu­bungs­mit­tel bei­gemengt, aller­dings gelang es aber­mals nicht, das Tier dar­auf hin ein­zu­fan­gen. Es wird nun über­legt, auf wel­che Wei­se das Tier […]