Ver­kauf des unbe­bau­ten Flur­stücks west­lich des Bön­nig­hei­mer Rings

Flur­stück: Teil von 2200/67 der Gemar­kung Nie­der­neu­kirch

Kauf­preis: Min­dest­ge­bot 6,10 €/m² Die beab­sich­tig­te Nut­zung ist anzu­ge­ben. Der Ver­kauf erfolgt freiblei­bend zum Höchst­ge­bot und beab­sich­tig­ter Nut­zung.

Gebotsen­de: 25.02.2019

Grund­stücks­be­schrei­bung:

Flur­stücks­num­mer: Teil von 2200/67 der Gemar­kung Nie­der­neu­kirch

Grö­ße: ca. 24.200 m²; Die Ver­mes­sungs­kos­ten trägt der Käu­fer.

Grund­stücks­la­ge: Das Flur­stück befin­det sich west­lich des Bön­nig­hei­mer Rings zwi­schen dem Geschoß­woh­nungs­bau am Otto-Buch­witz-Ring und dem Gewer­be­ge­biet.

Bebau­ung; Das Flur­stück ist unbe­baut.

Erschlie­ßungs­zu­stand: Die Erschlie­ßung muss ent­spre­chend den Vor­ga­ben im Bebau­ungs­plan voll­um­fäng­lich vom Käu­fer erbracht wer­den. Dazu wird ein Erschlie­ßungs­ver­trag ange­bo­ten, wel­cher vor dem nota­ri­el­len Grund­stücks­kauf­ver­trag abzu­schlie­ßen ist.

Eigen­tü­mer: Gemein­de Neukirch/Lausitz

Belas­tun­gen: Das Grund­stück ist las­ten­frei in Abtei­lung III des Grund­buchs. Beschränk­te per­sön­li­che

Dienst­bar­kei­ten: Auf dem Flur­stück ist eine beschränkt per­sön­li­che Dienst­bar­keit (Abwas­ser­lei­tungs­recht) für die Gemein­de Neukirch/Lausitz Eigen­be­trieb Abwas­ser ein­ge­tra­gen. Der Kanal liegt im nord­öst­li­chen Bereich, außer­halb der Bau­gren­ze.

Lei­tun­gen: Im west­li­chen Bereich des Flur­stücks liegt ein Erd­ka­bel der ENSO, auch außer­halb der Bau­gren­ze.

Bemer­kun­gen: Im Bebau­ungs­plan ist in dem Bereich ein All­ge­mei­nes Wohn­ge­biet mit maxi­mal 3 Voll­ge­schos­sen fest­ge­setzt. Die Fest­set­zun­gen des Bebau­ungs­pla­nes sind bin­dend. Ver­kauft wird freiblei­bend nach Kauf­preis­an­ge­bot zum Höchst­ge­bot und Inves­ti­ti­ons­kon­zept. Für den Käu­fer fällt kei­ne Cour­ta­ge an. Für Fra­gen zum Kauf­ge­gen­stand steht ihnen Frau Kup­fer­schmidt zur Ver­fü­gung: Tel. 035951 25163 bzw. E-Mail s.kupferschmidt@neukirch-lausitz.de Ihr Kauf­preis­an­ge­bot sen­den Sie bit­te in einem ver­schlos­se­nen Umschlag mit dem Ver­merk Kauf­preis­an­ge­bot an fol­gen­de Adres­se: Gemein­de­ver­wal­tung Neukirch/Lausitz Haupt­str. 20, 01904 Neukirch/Lausitz Alle auf­ge­führ­ten Anga­ben des Expo­sés sind unver­bind­lich, nach bes­tem Wis­sen und Gewis­sen und dem vor­lie­gen­den Sach­stand recher­chiert. Sie unter­lie­gen dem Vor­be­halt der Über­prü­fung sowie nach­träg­li­cher Ände­rung. Eine Haf­tung des Ver­käu­fers in Bezug auf die hier gemach­ten Anga­ben ist aus­ge­schlos­sen. Die Anga­ben sind kei­ne Zusi­che­run­gen oder Garan­ti­en im Rechts­sinn der §§ 434 ff Bür­ger­li­ches Gesetz­buch. Sie die­nen aus­schließ­lich der Infor­ma­ti­on und wer­den nicht Bestand­teil der ver­trag­lich ver­ein­bar­ten Beschaf­fen­heit.

Ver­kauf der unbe­bau­ten Flur­stü­cke öst­lich des Bön­nig­hei­mer Rings

Flur­stü­cke: 2113/12, 2143/2 und 2200/47 der Gemar­kung Nie­der­neu­kirch als Ein­heit

Kauf­preis: Min­dest­ge­bot 109.530 € Die beab­sich­tig­te Nut­zung ist anzu­ge­ben. Der Ver­kauf erfolgt freiblei­bend zum Höchst­ge­bot und beab­sich­tig­ter Nut­zung.

Gebotsen­de: 25.02.2019

Grund­stücks­be­schrei­bung:

Flur­stücks­num­mern: 2113/12, 2143/2 und 2200/47 der Gemar­kung Nie­der­neu­kirch

Grö­ße: 2.434 m²

Grund­stücks­la­ge: Die Flur­stü­cke befin­den sich öst­lich des Bön­nig­hei­mer Rings und nörd­lich des Grund­stücks Bön­nig­hei­mer Ring 7. Bebau­ung; Die Flur­stü­cke sind unbe­baut.

Erschlie­ßungs­zu­stand: Schmutz-, Regen­was­ser und Trink­was­ser­an­schluss sind vor­han­den. Die Flur­stü­cke lie­gen an einer öffent­li­chen Stra­ße. Eigen­tü­mer: Gemein­de Neukirch/Lausitz

Belas­tun­gen: Die Flur­stü­cke sind las­ten­frei in Abtei­lung III des Grund­buchs. Beschränk­te per­sön­li­che

Dienst­bar­kei­ten: Auf den Flur­stü­cken sind beschränkt per­sön­li­che Dienst­bar­kei­ten zuguns­ten der ESAG, jetzt ENSO im Grund­buch ein­ge­tra­gen, deren teil­wei­se Löschung noch geklärt wer­den muss.

Lei­tun­gen: Auf den Flur­stü­cken ent­lang des Geh­we­ges und auf dem Flur­stück 2113/12 in Ost­west-Rich­tung liegt ein Nie­der­span­nungs­ka­bel. Im nörd­li­chen Teil des Flur­stücks 2113/12 steht ein Hydrant.

Bemer­kun­gen: Im Bebau­ungs­plan ist in dem Bereich ein All­ge­mei­nes Wohn­ge­biet mit maxi­mal 2 Voll­ge­schos­sen fest­ge­setzt. Die Fest­set­zun­gen des Bebau­ungs­pla­nes sind bin­dend. Ver­kauft wird freiblei­bend nach Kauf­preis­an­ge­bot zum Höchst­ge­bot und Inves­ti­ti­ons­kon­zept. Für den Käu­fer fällt kei­ne Cour­ta­ge an. Für Fra­gen zum Kauf­ge­gen­stand steht ihnen Frau Kup­fer­schmidt zur Ver­fü­gung: Tel. 035951 25163 bzw. E-Mail s.kupferschmidt@neukirch-lausitz.de Ihr Kauf­preis­an­ge­bot sen­den Sie bit­te in einem ver­schlos­se­nen Umschlag mit dem Ver­merk Kauf­preis­an­ge­bot an fol­gen­de Adres­se: Gemein­de­ver­wal­tung Neukirch/Lausitz Haupt­str. 20, 01904 Neukirch/Lausitz Alle auf­ge­führ­ten Anga­ben des Expo­sés sind unver­bind­lich, nach bes­tem Wis­sen und Gewis­sen und dem vor­lie­gen­den Sach­stand recher­chiert. Sie unter­lie­gen dem Vor­be­halt der Über­prü­fung sowie nach­träg­li­cher Ände­rung. Eine Haf­tung des Ver­käu­fers in Bezug auf die hier gemach­ten Anga­ben ist aus­ge­schlos­sen. Die Anga­ben sind kei­ne Zusi­che­run­gen oder Garan­ti­en im Rechts­sinn der §§ 434 ff Bür­ger­li­ches Gesetz­buch. Sie die­nen aus­schließ­lich der Infor­ma­ti­on und wer­den nicht Bestand­teil der ver­trag­lich ver­ein­bar­ten Beschaf­fen­heit.

Infor­ma­ti­on zu neu­em Wohn­bau­stand­ort der Gemein­de Neukirch/Lausitz

 

Die Gemein­de Neukirch/Lausitz wird im Jahr 2019 ein neu­es Wohn­ge­biet hin­ter der Ober­schu­le, zwi­schen Schen­ken­weg und Fried­hofs­weg erschlie­ßen. Ins­ge­samt sind 14 Bau­grund­stü­cke mit Flä­chen zwi­schen 1000 m² und 1500 m² geplant.

Sobald ein gewis­ser Bau­fort­schritt der Erschlie­ßungs­an­la­gen erreicht ist, der eine Kauf­preis­be­rech­nung ermög­licht, wer­den die Grund­stü­cke sowohl im Mit­tei­lungs­blatt als auch auf unse­rer Home­page aus­ge­schrie­ben.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen erfra­gen Sie bit­te bei unse­ren Mit­ar­bei­te­rin­nen im Bau­we­sen tele­fo­nisch unter

035951 25165 – per Mail c.wuerz-lehmann@neukirch-lausitz.de oder
035951 25163 — per Mail: s.kupferschmidt@neukirch-lausitz.de

Wir wer­den Sie über den wei­te­ren Ver­lauf der Bau­maß­nah­men infor­mie­ren.